Projektentwicklung – jede Idee hat ihren Anfang

In der ersten Phase werden die notwendigen Voraussetzungen für das Projekt geschaffen. Die Konzeption beginnt im zweiten Schritt, wo der Grundstein für die Wirtschaftlichkeit und Realisierbarkeit des Objekts gelegt werden soll.
Hierbei müssen der Standort, der Markt, der Wettbewerb und das Risiko analysiert werden.

Die Projektentwicklung setzt noch vor dem ganzen Planungsprozess an. Hierbei werden gemeinsam mit Ihnen der Bedarf ermittelt und die gewünschten Anforderungen abgesteckt. Dabei begleiten wir Sie bereits bei der Grundstückssuche und Standortanalyse. Über Machbarkeitsstudien und Konzeptentwicklungen nimmt Ihr Vorhaben immer mehr Gestalt an. Steht das Grundgerüst Ihrer Idee, unterstützen wir Sie, wenn gewünscht, bei der Wahl des richtigen Finanzierungsmodells oder bei der Suche nach potentiellen Investoren.

In der Konzeptphase machen wir uns auch Gedanken über das passende Energiekonzept für Ihr Vorhaben. Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und umwelttechnische Belange spielen hierbei eine große Rolle. Dabei wird auch geprüft, ob für Sie ein Contracting-Modell in Frage kommen könnte. Stehen das Konzept und die technischen Rahmenbedingungen, unterstützt Sie unser Fachbereich „technische Gebäudeausrüstung“ gerne bei der Ausplanung, Ausschreibung und Umsetzung des Technikkonzeptes.

  • Ermittlung der Anforderungen an den Standort
  • Prüfen der infrastrukturellen Anbindung
  • Prüfen der geografischen Lage
  • Analyse des Einzugsgebiets
  • Grundsätzliche Überprüfung auf mögliche Art der Bebauung
  • Zusammenstellung von potentiell geeigneten Grundstücken
  • Ermittlung der notwendigen Rahmenbedingungen für den B-Plan
  • Erstellen des Bebauungsplans mit Erläuterungen
  • Abklärungen mit örtlichen Behörden
  • Betreuung während der Auslegung
  • Beantwortung von Rückfragen währen der Auslegung
  • Überschlägige Ermittlung der benötigten Leistungen
  • Untersuchen der potentiellen Energiequellen
  • Überprüfen einer möglichen Wärmerückgewinnung bei betrieblichen Prozessen
  • Berücksichtigung aktueller BImSchG-Anforderungen
  • Variantenvergleich mit Betrachtung der Amortisation
  • Grobe Kostenschätzung
  • Suchen potentieller Investoren für Ihr Gesamtprojekt
  • Erstellen aller relevanten Unterlagen für den Investor
  • Erstellen eines Exposés für Ihr Vorhaben
  • Auswertung und Zusammenstellen aller möglichen Investoren
  • Kontaktherstellung zu den Investoren
  • Suchen eines Contractors für Ihre Energieversorgung
  • Abklärung und Begleitung der vertraglichen Verhandlungen

Vorteil Contracting: Investkosten für Energieversorgung werden auf Contractor ausgelagert

  • Ermittlung des Finanzierungsbedarfs
  • Prüfen auf die Möglichkeit der Nutzung von Förderungen
  • Vermittlung von Finanzierungspartnern
  • Begleitung der Verhandlungen
  • Erstellen von Vergleichen zur Entscheidungsfindung
  • Unterstützung bei der Beibringung von Unterlagen für die Finanzierung
  • Ermittlung aller relevanten Anforderungen und Bedarfe
  • Erstellen erster Gebäudekonzepte
  • Erstellen erster Energiekonzepte
  • Prüfen der Genehmigungsfähigkeit Ihres Vorhabens
  • Ermittlung grober Kosten für Ihre Budgetplanung anhand von Benchmarkzahlen
  • Zusammenfassender Bericht aller Ergebnisse mit Handlungsempfehlungen
  • Variantenvergleich
  • Kostenanalyse
  • Ermittlung Amortisationszeit